Kunst Forum Weil der Stadt

 

 

Das alte, neue Rätsel Farbe

Kunst-Vortrag am 05. Oktober in der Wendelinskapelle Weil der Stadt, zwei unterschiedlichen Darstellungen aus den Blickwinkeln von Kunst (H.P. Schlotter) und Naturwissenschaft (Dr. M. Burghard) - Besucherkommentar: „Ein höchst interessanter und ‚farbiger’ Abend, ein Kunstforum, das seinem Namen Ehre macht und ein Forum für aktuellste Information und sachlich fundierte Diskurse bietet, verständlich und amüsant, mit erstaunlichen Bildbeispielen - Danke!“

   

 

               _______________________________________________________

 

Weil der Stadt ist Geburtsort von Johannes Brenz 

2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther der Überlieferung nach, an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg schlug. Da liegt es nahe, auch in der Geburtsstadt des württembergischen Reformators Johannes Brenz, an dem Jubiläum Teil zu nehmen.

Skulpturen-Weg unter dem Motto   

von So, 7. Mai bis Di, 31. Oktober 2017

Der Skulpturenweg ist ein von Künstlern, die sich in ihren Kunstwerken mit Reformation auseinandergesetzt haben, gestalteter Weg in Weil der Stadt.

Ziel des Wegs ist es die Reformation als kulturhistorisch, brandaktuelles Thema der Öffentlichkeit bekannt zu machen und zudem auch den Reformator Johannes Brenz überregional in Erinnerung zu rufen.

Acht von den 22 teilnehmenden Künstlern hatten sich in früheren Jahren in Weil der Stadt bereits in Ausstellungen des Kunstforums vorgestellt: Dietrich Klinge, Wolfgang Thiel, H.P. Schlotter, Linde Wallner, Thomas Putze, Ubbo Enninga, Daniel Wagenblast!

"Pioniergewächs" von Thomas Putze vor der Stadtmauer von Weil der Stadt

 

                     _________________________________________________

 

Kunstprofessor Moritz Baumgartl ist der nächste Künstler, der ab 12.11. bei uns in der Kapelle ausstellt.