Kunst Forum Weil der Stadt

 

 

Stefanie Ehrenfried, Große Beere, Filzplastik

Unser Ausstellungsprogramm 2019 beginnen wir mit einer Ausstellung plastischer figürlicher Werke von Stefanie Ehrenfried.

Die in Neckarsulm geborene Künstlerin hat an der Stuttgarter Kunstakademie studiert und arbeitet seit Jahren mit einem für großformatiges plastisches Arbeiten ungewöhnlichen Material, nämlich Schafwolle. Monumentalität und Farbigkeit lassen zunächst Bildhauerarbeit vermuten, die Arbeiten sind aber durchgehend aus dem organischen Material, der rohen Wolle gefertigt, die mit der Filznadel verdichtet und so plastisch aufgebaut werden. Beim Betrachten und Erfühlen dieser Objekte erzeugt dies einen weichen und warmen Eindruck.

Großformatige Figuren entstehen so, oft Köpfe oder Kopfformen aneinander, wie bei der sogenannten „großen Beere“ oben und auf der Einladung zur Ausstellung.

Als Figuren überindividuellen Ausdrucks gleichen sie oft verfremdeten menschlichen Figuren wie Wesen aus Fabeln und Mythologien.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, den 24. Februar um 11 Uhr mit einer Begrüßung der 2. Vorsitzenden Silvia Tanczos-Lücke, Grußworte der Stadt spricht der 1. Beigeordnete Jürgen Katz und eine Einführung in die Arbeiten gibt schließlich die Kunsthistorikerin Dr. Sabine Heilig. Außerdem ist zu diesem Anlass eine Stimmperformance angekündigt!

Die Ausstellung ist Teil der Frauenwochen Weil der Stadt.

 

Eindruck und Information auch in der SWR Mediathek Landesschau Baden Württemberg „Nadelgefilzte Skulpturen“.

(https://swrmediathek.de/player.htm?show=3ebe98d0-d5fd-11e7-a5ff-005056a12b4c)